Chakra

Chakras sind Energieräder und haben Einfluss auf unsere Ausstrahlung und unser Befinden. Man nennt sie auch Energie- oder Bewusstseinszentren.

Die Energiebehandlung gleicht die Chakras aus und trägt dazu bei, dass Schmerzen und Symptome zurückgehen oder sich auflösen.

Zu jeder Behandlung gehört auch ein Gespräch, das die Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung unterstützen kann.
Das Ziel ist es die Energie in Fluss zu bringen und auszubalancieren, so dass Sie sich wieder ruhiger, gelassener und zentrierter fühlen.

Die Entwicklungsstufen Ihres Lebens durch die Chakras

1. Chakra
Der Ort der Präsenz – Akzeptanz
Du bejahst dein Dasein, dein Frausein/ dein Mannsein. Du bist willkommen, angenommen von der großen Muttererde. Du spürst das "Ja" zum Leben!

2. Chakra
Das weibliche Prinzip – Fließen
Ein Samenkorn (die Idee Gottes von dir) wird in die Erde gelegt, in dein Becken. Hier geht es um die Kraft des Beckens, dem Kreuzbein, lat. os sacrum = Heiliger Knochen, heiliger Raum. In der Zurückgezogenheit kannst du dich nähren.
In diesem Raum der Geborgenheit und Geschlossenheit kannst du dein wahres Wesen erspüren. Hier kannst du deinen Körper und seine Impulse wahrnehmen.
In dem weiblichen, fließenden Rhythmus nährst du dich selbst und gehst in das Fühlen. Du verbindest dich mit der Kraft der Muttererde und fühlst dich getragen und gehalten.

3. Chakra
Das männliche Prinzip – Stakkato
Der Keimling des Samenkorns bricht durch das Erdreich hindurch und zeigt sich dem Leben. Mit dem männlichen Rhythmus der Klarheit und Entschiedenheit drückst Du dich aus. Du bist entschlossen, dich zu zeigen. Mit all deinen Wünschen und Bedürfnissen mutest du dich andern zu. Du weißt, was du willst. Du bist zielgerichtet und spürst deine Kraft und Freude am wahren Selbstausdruck.

4. Chakra
Dein wahres Ich – Chaos
Die Blüte entfaltet sich. Sie ist einzigartig, einmalig, offen und verletzlich. Im Chaos - Rhythmus geht es um die Kraft des Herzens, um die bedingungslose Liebe. Loslassen ist Liebe, denn Liebe und Loslassen sind frei von Erwartungen und Ansprüchen. Durch Hingabe und Losgelöstheit entdeckst Du neue Ebenen von Kreativität. Alte Formen lösen sich auf. Unmittelbar und unvorhersehbar lässt Du dich auf den Augenblick ein.

5.Chakra
Deine Vision – Lyrik
Ein einzigartiger Duft verströmt sich, fein und ätherisch in den Raum hinein. Im lyrischen Rhythmus  geht es um eine neue Wahrnehmungsebene. Es findet ein Energiewechsel statt. Es beginnt etwas Neues. Du gehst in Kontakt mit deiner Seele. Du trittst wach und offen mit allem und jedem in Kontakt und spürst wahre Intimität. Es geht um die Verbindung zwischen deinem persönlichen und deinem höheren Selbst, zwischen dir und der Welt. Du fühlst dich leicht und beschwingt. Du atmest auf. Du suchst die Wahrheit über dein Selbst in dieser Welt.

6. Chakra
Dein inneres Gleichgewicht – Ruhe
Das Leben der Pflanze steckt schon wieder in den Pollen. Das Leben hört nie auf, Du bist frei. Im Rhythmus der Ruhe wird es dir bewusst. Du bist nie auf nur einen Weg festgelegt, sondern weißt, dass dir immer mehrere Möglichkeiten offen stehen. Du bist im Zustand der Glückseligkeit, denn Du stehst in Verbindung mit dir selbst, den anderen und dem größeren Ganzen. Dein Geist ist wach und bereit. Du fühlst dich zentriert und gesammelt. Du bist frei zu wählen.

7. Chakra
Der Ort der Vollkommenheit – reines Sein
Leere oder Fülle? Hier ist reines Gewahrsein ohne Worte. Hier fallen Himmel und Erde zusammen. OM!